Fototipps

Wie findet man den Richtigen/ Teil 3: Professionalität

Hallo und herzlich willkommen zu Teil 3 zum Thema “ Wie findet man den Richtigen“…Hochzeitsfotografen.

(Wer Teil 1 und 2 verpasst hat, darf hier und hier nachlesen)

teil3

Teil 3: Profesionalität

Fotograf ist seit 2004 keine geschützte Berufsbezeichnung mehr. Das hat zur Folge, dass einfach jeder gewerblich Hochzeiten fotografieren kann. Das ist nicht unbedingt schlecht, es gibt auch sehr gute Hobbyfotografen und sehr schlechte Berufsfotografen. Aber schaut trotzdem wie professionell derjenige arbeitet. Bekommt ihr einen Vertrag? Was passiert bei Krankheit? Was hat er für Erfahrungen? Wie gut kann er euch Tips geben und euch anleiten? Hat er eine Backup-Kamera dabei?

Es kommt wirklich jedes Jahr vor, dass ich panische Anrufe von Paaren erhalte deren Fotograf aus windigen Gründen abgesagt hat. Ein Profi würde das nie tun. Und auch mir ist es nicht nur einmal passiert, dass eine Kamera während einer Hochzeit ausgesetzt hat. Das ist gruselig und ich war jedes Mal froh eine zweite dabei zuhaben.

Und dann haben wir da noch den Onkel oder den Freund mit der Spiegelreflexkamera (Schließlich macht die ja die Fotos und nicht der Typ dahinter 😉  ). Ziemlich oft wird er engagiert um ein paar Taler zu sparen. Er macht ja schließlich so schöne Landschaftsfotos. Das mag auch sein, aber für eine Hochzeit muss man in vielen Bereichen fit sein. Reportage, Portrait, Paarfotografie, Architektur, Details. Und das alles unter ständigem, Wechsel der Location und der Lichtverhältnisse. Das manchmal innerhalb von Sekunden. Es wäre schade, wenn euer Onkel oder Freund genau dann feststellt, dass er doch lieber bei den Landschaften bleiben sollte. Ich habe auch leider schon Freundschaften an nicht gelungenen Hochzeitsfotos zerbrechen sehen.

Ihr heiratet genau einmal, der Tag ist unwiederbringlich. Es ist nicht wichtig wie lange der jenige schon im Geschäft ist oder ob er haupt- oder nebenberuflich fotografiert. Es ist wichtig dass ihr seine Bilder mögt, es menschlich passt und er sich professionell um euch kümmern kann. Macht das zu eurer Priorität.

Bald geht es hier weiter mit dem nächsten Tip, für die Suche nach dem „Richtigen“.

Liebe Grüße

Anke

Wenn ihr den nächsten Beitrag nicht verpassen wollt, tragt euch doch hier in meinen Newsletter ein.

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s