Schon wieder ein neues Jahr

Hallo und ein frohes neues Jahr, auch wenn es nun schon ein paar Tage alt ist. Es ist nicht nur schon wieder ein neues Jahr angebrochen, sondern ich habe auch noch immer am Anfang des Jahres Geburtstag. Ein neues Lebensjahr beginnt und ich habe überlegt ob ich nun wieder gute Vorsätze fassen und Ziele stecken muss. Zumindest mit den guten Vorsätzen ist es ja immer ziemlich schnell vorbei. Aber Ziele haben schon was.

Das letzte Jahr war schon ziemlich aufregend. Ich habe mit meinem Schatz 5 Wochen die USA bereist, wir haben geheiratet und mein Dekorationsverleih „ Ausgeschmückt“ hat das Licht der Welt erblickt. Da kann es 2018 auch erst mal etwas ruhiger werden.

 

Dieses Jahr steht daher eher im Zeichen der kleinen Dinge. Das Leben genießen, Neues entdecken, mehr auf die Gesundheit achten. Mehr Zeit für mich und neue Ideen. Weniger Hektik, mehr Ruhe. Daher sind meine Ziele in diesem Jahr reichlich unspektakulär, können aber großes bewirken.

  1. Mehr Zeit mit Lieblingsmenschen und Familie. Man muss die Zeit nutzen, die man gemeinsam hat, so lange man sie noch hat.
  2. 56 mal joggen
  3. Nachhaltiger Leben: Ein gesunder und umweltbewusster Lebensstil ist für mich zur Zeit ein großes Thema. Ich habe gemerkt, dass es mir sehr viel besser geht, wenn ich mich gesund ernähre,weniger Schoki esse und mich mehr bewege. Und es ist so einfach auch was für die Umwelt zu tun, in dem man weniger Auto fährt, Müll vermeidet und regionale Lebensmittel auf dem Markt kauft. Da möchte ich im kommenden Jahr noch mehr drauf achten.
  4. Meditieren: Auch wenn es auf den ersten Blick merkwürdig klingt, für mich sind das ein paar Minuten täglich, die ich abschalten und entspannen kann. Wenn mein Job stressig wird, habe ich oft Schlafprobleme und komme tagelang auf nicht mehr als 2-3 Stunden Schlaf pro Nacht. Mein Kopf kommt einfach nicht zur Ruhe. Das geht natürlich gar nicht, wenn dann am nächsten Tag eine lange Hochzeit ansteht. Die Meditation hilft mir tatsächlich mal abzuschalten und die Gedanken zur Ruhe zu verdonnern. Im kommenden Jahr möchte ich das also als festes Ritual in meinen Tagesablauf verankern.
  5. Eine Stadt anschauen, in der ich noch nicht war. Mal sehen welche es wird.

Auch beruflich gibt es einige kleine Ziele.

  1. Weniger Shootings und Hochzeiten dafür mehr Zeit für meine Kunden, mehr Kraft und Motivation für jeden einzelnen Auftrag. Öfter mal Pause machen.
  2. Mehr zum Anfassen: digital ist fein, aber was wenn die Daten verschwunden sind? Ich möchte wieder mehr Produkte anbieten und auch in meine Pakete integrieren. Finart-Prints, Fotobücher, Abzüge. Etwas das bleibt. Ihr dürft gespannt sein.
  3. Und ja der Newsletter: Zum Ende des Jahres hat es wieder etwas nachgelassen, die Zeit war einfach nicht da. Ich gelobe also mal wieder Besserung und regelmäßige Post. Du bist noch nicht eingetragen und wünschst dir Neuigkeiten, Angebote und Fototipps direkt in dein Postfach? Dann kannst du das hier nachholen: Newsletter

 

Und nun wünsche ich auch ein schönes und spannendes neues Jahr mit vielen tollen Zielen und Wünschen.

3 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s